Spur überprüfen, korrigieren.

Technik und Tuning am Fahrwerk. Verbesserung des Fahrwerks durch Lenkungsdämpfer..., welchen Reifen...

Moderator: Forumsteam

Antworten
B3_Gerd
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 69
Registriert: 14. August 2018, 12:13

Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von B3_Gerd » 20. August 2018, 09:13

So mancher fragt sich zu Recht, stimmt meine Spur vom guten Stück.
Sitzt man auf dem Motorrad und lässt den Lenker los ist das Phänomen etwas aus der Mitte sitzen zu müssen um geradeaus zu fahren. Von Vorteil ist das nicht.
Ich habe mir eine simple Methode zusammengewerkelt, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Und es ist wiederholbar! So geht es:
Besorge Dir eine gezogene Alu Schiene im Rechteck Profil in der Länge vom Motorrad. Ich habe eine Bau Wasserwage bei Obi-Wan Kenobi für 35 Euronen genommen.
Dann die Reifen von den Felgen ziehen und das Moped auf die Ständer. Vorne und hinten. (Vorne sind die unterm Lenkkopf am besten.) Nun die Schiene außen am Felgenbett vom Hinterrad anlegen, weil‘s breiter ist als vorne (: Ob mit Strips befestigen oder ‚Mausi mal halten lassen‘ ist egal. Das Ergebnis sollte das gleiche sein.
Nun kann man sehr gut ausbalancieren und genau schauen in welche Richtung die Schiene nach vorne abweicht. Die hinteren Stellschrauben, oder was zur Korrektur so da ist nachstellen. Und, oh Wunder! Die Spur stimmt nun.
gz
gerd

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8198
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von Asphaltflex » 20. August 2018, 10:12

Hm...ich nehme immer die Kettenflucht. Bei neuem Kettensatz schaue ich wo die Röllchen zuerst blank werden.
links blank --> Hinterrad/Kettenrad läuft nach links
rechts blank --> HR läuft nach rechts
gleichmäßig blank --> top :D
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4187
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von Lutze » 20. August 2018, 10:17

Genau, wenn das Mofa krumm ist läuft bei obiger Methode die Kette im schief.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8198
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von Asphaltflex » 20. August 2018, 10:29

Lutze hat geschrieben:Genau, wenn das Mofa krumm ist läuft bei obiger Methode die Kette im schief.
Genau; lieber Ketteeinlauf fluchtend...schief ist eh fast jedes Möppi. :D
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4187
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von Lutze » 20. August 2018, 12:55

Oh Gott man sollte lesen was man schreibt, immer sollte da natürlich stehen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

B3_Gerd
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 69
Registriert: 14. August 2018, 12:13

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von B3_Gerd » 20. August 2018, 14:06

Was sollte da 'immer' stehen?

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 10004
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von SLIDER-S » 20. August 2018, 14:25

Diese Variante der Spurkontrolle, hat der Werner (Mini) Koch mal 2005 in einem Tutorial beim Umbau
einer RN09 für die Rennstrecke gezeigt :smile:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Bassmann1968
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 823
Registriert: 7. Juni 2017, 10:43
Meine R1: RN 12 Silverstorm 05
Extras: Rizoma, Probrake, Ti
Wohnort: Zemmer / Eifel
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von Bassmann1968 » 20. August 2018, 15:43

B3_Gerd hat geschrieben:Was sollte da 'immer' stehen?
Nicht was! Da sollte immer stehen, statt im.
bei obiger Methode die Kette immer schief.
Armin

F = R1*t/s May the Force be with you :D

Benutzeravatar
Asphaltflex
Chef
Chef
Beiträge: 8198
Registriert: 6. Januar 2006, 06:55
Meine R1: RN01, XT Ténéré
Extras: leider blau
Wohnort: ja
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Spur überprüfen, korrigieren.

Beitrag von Asphaltflex » 20. August 2018, 21:37

Mir ist halt wichtig, daß die Kette grade aufs Kettenblatt läuft. Alles andere ist auch mit Grobmotorik zu bewältigen. :D
Eure Rennstreckentrainings bitte hier eintragen: Link zum Portal -->RS-Termine
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Reifen, Bremsen“