Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 2. September 2019, 08:36

Na ja war ich dann doch nicht der Einzige der das nicht nachvollziehen konnte. Und wenn du bei mir um die Ecke wohnen würdest hätte ich dir eventuell sogar meinen Akku gegeben.
Andererseits solltest du beachten das du selber geschrieben hast wenn der Akku es mit nachladen nicht tut wird die Lima wieder montiert. Daraus folgert das du den Akku tiefentladen hast und der geborgte Akku danach schon Schaden genommen hat. Sollte man auch bedenken.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3189
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von TomPue » 2. September 2019, 08:56

Wenn jemand so großzügig ist und seinen Polradabzieher ohne wenn und aber verleiht, dann darf man ohne wenn und aber auch mal fragen ob jemand ne Batterie zur Ausleihe hat. Meine Meinung.
Und wenn ich meine aus der 12er nicht schon vertickert hätte, dann wär die jetzt aufm Weg zu Ihm.
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 2. September 2019, 09:42

Natürlich darf man fragen nur fand ich das Ansinnen irgendwie nicht nachvollziehbar, auch nicht nach der Erklärung. 2020 wird dann wieder ein Akku gesucht und 2021 auch. Im Notfall fahr ich auch gern einfach mal 100 km oder mehr um jemanden sein Rennstreckenwochenende zu retten.

Aber ich frag dann gleich mal, wer mag mir seine RN32 für 2 Tage Oschersleben leihen. Ich werde danach nie wieder mit einer RN32 auf die Strecke gehen. Will nur 2 Tage rumrollen. Da lohnt sich ein Kauf einfach nicht.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3189
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von TomPue » 2. September 2019, 09:48

Lutze hat geschrieben:
2. September 2019, 09:42
Will nur 2 Tage rumrollen. Da lohnt sich ein Kauf einfach nicht.
Dafür könntest du meine natürlich gerne haben, wenn ich zufällig in Osche wär und nicht selber fahren tät :D
Bild

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 2. September 2019, 11:55

Bin eine Saison lang ohne LiMa gefahren, das Ding hält wenns sein muss den ganzen Tag durch. Sind ja nur Zündung und Spritpumpe dran.
Natürlich lad ich nach jedem Turn nach.

Das mit der LiMa war drauf bezogen falls die geliehene Batterie kurz vor ihrem Ende steht. Notfalls kann man dann anschieben und im Betrieb brauchts die Batterie nicht.

Fakt ist halt, dass unklar ist wie es nächstes Jahr weitergeht. Erst muss ein vernünftiger Baugrund her, dann wird gebaut.
Auch wenn ich gern meinen Schnitt von 6-8 Tagen auf der RS halten bzw. wieder erreichen würde, ich bin soweit realist, dass ich weiß, dass da schlicht und einfach 2 Jahre keine Zeit dafür sein wird.

Dass ich eine einjährige Tochter um die Ohren hab und eine Frau der nach einem tödlichen Unfall im Bekanntenkreis das Motorrad sowieso ein Dorn im Auge ist machts nicht leichter auf die RS zu kommen.


Wenn der ganze Hausbaumist dann vorbei ist will ich aber meine RS Aktivitäten wieder hochschrauben. Da macht dann auch eine neue Batterie wieder Sinn.


Und da ich mit Vorliebe Stehmotorräder billig kaufe und herrichte weiß ich halt was da zu 99,9% die Batterie kaputt ist. Die Dinger sind nicht dafür gemacht herumzustehen.

Aber wie gesagt, ich bekomm ja schon eine. In 2 Jahren meld ich mich hier noch einmal.

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 2. September 2019, 12:54

TomPue hat geschrieben:
2. September 2019, 09:48
Dafür könntest du meine natürlich gerne haben, wenn ich zufällig in Osche wär und nicht selber fahren tät :D
du hast sicher Vollkasko? :twisted:
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3189
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von TomPue » 2. September 2019, 13:00

Nö, wozu. Du spricht von ROLLEN :moeppeln:
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 2. September 2019, 14:33

Rollen ist gefährlich
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16022
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von RRudi » 2. September 2019, 15:08

Du sollst Gas geben, oder Bremsen ….NIEMALS sollst Du rollen ….. eines der Aufzyndergebote ;)
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier (am 1.Tag gecrasht)
10.-12.5. Brünn mit Futz (storniert)
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Motorschaden)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3189
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von TomPue » 2. September 2019, 16:13

Ich hab ja nur zitiert :smile:
Bild

BC-57
Angaser
Angaser
Beiträge: 32
Registriert: 25. Februar 2019, 12:00
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: gefightert

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von BC-57 » 3. September 2019, 10:39

Also ich fahr zwar keine RS und dergleichen, und würde auch wenn es jemand ist, der aus meiner Nähe kommt auch ne Bat borgen..
Aber verstehe Lutze da schon, es geht irgendwo um +/-50€.. da finde ich das mit Hausbau und nem Kind und pipapo schon irgendwo übertrieben..
Was machen die 50€ beim Hausbau aus, nen dimmbaren Lichtschalter?
Hatte mir selber ja erst ne AGM mit 12Ah 215A geholt für unter 50,-
Klar macht Kleinvieh auch Mist, aber das muss man ja nicht ins hundertstel runterbrechen.
Zumal du ja sagtest du lädst zwischen den Turns mit nem Ctek, dann kannste doch auch Ctek einfach am bike lassen für 2 Jahre, dann lebt die Bat dann immernoch und du kannst sie nutzen.
Wenn ne Bat nach 2 Jahren oder 2 Wintern tot ist, dann lags einfach an der "Wartung" sprich Pflegeladung.
Daher kann ich es nur nicht ganz nachvollziehen.
Bzw Leute aus der direkten Umgebung kennt man ja meist, also würde es wohl sehr wahrscheinlich per Versand sein, und da biste dann auch bei k.a. vielleicht 15Talern, damit haste dann schon 1/3 von ner neuen Bat ;)

Just my 2 Cent

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 3. September 2019, 14:11

Ich weiß nicht, ist es immer noch nicht angekommen, dass es mir dabei weniger ums Geld und eher darum geht keine Batterie quasi künstlich am Leben zu halten?
Ich hab schon genug anderen Mist um die Ohren um den ich mich kümmern muss.

Es ist und bleibt besser Batterien zu nutzen statt sie stehen zu lassen. Auch ständiges Erhaltungsladen ist nur ein Kompromiss.

Das Cetek ist der Versuch auch andere Batterien die ich herumstehen hab am Leben zu halten.
Darunter eine dicke Autobatterie die ich erst 1 Jahr vor dem Motorschaden gekauft hab.
Die wird immer Jahr für Jahr in den Bus eingebaut, dass sie auch gelegentlich einmal einen Startstrom sieht.

In der restlichen Zeit dient die ausgebaute Batterie als Energiequelle für meine mobile Teilewaschanlage.
So schaff ichs beide Batterien gesund zu halten.

Dann wär da noch die Batterie von meiner RD350/500. Zum Glück haben die die gleiche Größe, sonst hätt ich die nächsten Batterien die ständig kaputt sind wegen seltener Nutzung.
Dank dem Umstand, dass es durch die billige Batterie unmöglich ist einen Füllstand zu erkennen ist die auch schon dem Untergang geweiht.
Glück nur, dass die alten Kisten einen Kickstarter haben.

Dann noch die zuverlässige Batterie aus meiner Fireblade, die aber auch nach dem Kauf vom Moped auf Garantie getauscht wurde - einmal eine die ich nicht selber zahlen musste...

Und dann die Batterie in der Alltagskarre, jetzt 5 1/2 Jahre alt. 2x schon unerklärbar leer. Weder Licht noch sonstwas war ein. Die restliche Zeit geht alles einwandfrei.


Zusammengefasst: ICH HASSE BATTERIEN.
Idr. Musste ich die bei jedem Fahrzeug das ich kaufe früher oder später 1x neu geben, erst danach hab ich Ruhe. Keine Ahnung was die Vorbesitzer immer machen...
Die R1 Batterie ist die erste die ich gekauft hab und die mir gestorben ist.
Zugegebenermaßen weil ich mich wegen Kind, Wohnungsumzug und neuer Aufgabe in der Firma nicht drum gekümmert hab (vollgeladen und dann in die Ecke damit)

Trotdem... Ich hab einen großen Fuhrpark/Fahrzeugwechsel und entsprechend oft kaufe ich Batterien.
Wenn ich weiß, dass ich das Ding dann nicht regelmäßig nutze, warum nicht einmal 2 Tage eine ausleihen.

Mopedfahrer kenn ich einige, aber keiner hat was mit derartiger Batterie. Siehe Fireblade, zu dick...
Und die R6 Batterie die ich bekommen hätte braucht der Besitzer doch selber weil er jetzt doch mit auf die RS kommt und da ist schlecht teilen.



Also - die neue Batterie steht auf meinem Schreibtisch und wird grade geladen...

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20863
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von PEB » 3. September 2019, 14:41

Ich hätte nicht gedacht, dass so eine einfache Frage so eine Diskussion auslöst...
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 3. September 2019, 15:02

und ich bin Schuld #:-S
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20863
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von PEB » 3. September 2019, 15:19

Du schlimmer! ;-)
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


Antworten

Zurück zu „Hauptforum“