Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Alles was nicht gerade in eine der anderen Kategorien passt.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 27. August 2019, 22:26

Hallo an alle Österreicher,

Hab am 9. und 10.9. am Pannoniaring 2 Ringtage gebucht - bleiben wohl auch die einzigen dieses Jahr...

Da ich 2 Jahre nicht gefahren bin hat meine Batterie natürlich die Grätsche gemacht. Frisch geladen reichts grade so für die Benzinpumpe, nach einer Woche bricht selbst bei Zündung an die Spannung auf 8V zusammen.

In mir sträubt sich was dagegen eine Batterie zu kaufen damit sie sich gleich wieder den Winter über totsteht...
Ob meine Fireblade Batterie reinpasst muss ich testen.

Hat jemand in der südlichen Steiermark eine Batterie die er mir 2 Tage leihen kann?
Ist eine YT12B-BS
Sollte gesund sein weil ich ohne LiMa fahre, wird zwischen den Turns mit einem Cetek Ladegerät aufgeladen.
Sollte es Probleme geben knall ich die Lima vor Ort wieder rein.

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 28. August 2019, 08:24

Nicht dein ernst? Du brauchst doch ohnehin eine Batterie und die geht ja im Winter nicht kaputt wenn sie ordentlich behandelt wird.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 28. August 2019, 10:56

Doch mein Ernst

1) Weiß ich nicht wann ich überhaupt wieder zum fahren komm danach. Kann gut wieder 2-3 Jahre stehen, abhängig von Hausbauplänen etc., also es geht nicht nur um einen Winter.
2) Bin ich am überlegen ob ich gleich auf Lithium umsteige, bin aber grad nicht bereit mir dazu auch noch ein Ladegerät anzuschaffen (siehe auch Punkt 1)

Mir gehen Akkus auf die Nerven.
Vom Modellbau hab ich da auch noch 10 davon herumliegen - wenn ich wieder fliegen gehen will müsst ich erstmal mindestens 2 neue Akkus kaufen.
Da ist es aber auch so, dass ich die danach kaum regelmäßig nutzen würde weshalb sie wieder sterben würden.
Folglich hab ich das Zeug einfach weggepackt und es wird wohl erst wieder aktiviert wenn ich nicht mehr aufs Motorrad komm :moeppeln:

Sollte also jemand in naher Umgebung was rumliegen haben spricht ja nix dagegen die Batterie reinzuschnallen.
Wenn ich das Hobby dann wieder regelmäßig betreibe kommt wieder eine neue frische Batterie rein.

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5360
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Niggow » 28. August 2019, 11:39

Plausibel erklärt, wie immer.😉
Bild

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Lutze » 28. August 2019, 13:00

Plausibel na ja, in meinen Augen zumindest nicht sinnvoll. Aber wenn ihm jemand einen Akku borgen kann und will warum nicht. Andererseits steht da was von einer Fireblade und da wäre plausibel doch als erstes mal einfach diese Batterie zu nutzen.
Ich habe auch schon meinen Akku nebst Regler nach Oschersleben gefahren weil der Regler den Akku zerschossen hatte aber das war ein Notfall.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 28. August 2019, 18:13

Fireblade hat halt leider nicht die gleichen Maße, der R1 Akku ist zwar riesig aber relativ flach.
Motorrad und Wohnung liegen halt über 30km auseinander und glaubt mir - egal was, ob es Werkzeug oder eben die Fireblade Batterie ist, das Dreckszeug liegt immer gerade an dem Ort wo man es gerade NICHT braucht.
Fährt man mit dem einen Auto liegt das Werkzeug im anderen. Will man daheim die Fireblade Batterie ausbauen ist das Werkzeug grade in der Garage. Will man einen Gaszug lockern liegt der 10er Gabelschlüssel natürlich daheim wegen Waschmaschinenreparatur :clap:

Wird bei Gelegenheit natürlich probieren obs passt, aber hab mal hier was reingestellt falls es nicht passt dass es ggf. rechtzeitig gesehen wird.

Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 3985
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Della » 28. August 2019, 20:41

Wer Baut der hat doch wohl ne Batterie über.
FZ750 80000 km
FZR1000 40000 km
Thunderrace 1000 40000 km
R1 RN01 50000 km
R1 RN09 40000 km
R1 RN12 45000 km
R1 RN19 127000 km
R1 RN22 59600 km

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 28. August 2019, 21:48

Wenn ich mein Geld ständig mit beiden Händen aus dem Fenster werfen würd könnt ich den Hausbau vermutlich vom Plan streichen.

Gut... heutzutage baut ja sowieso schon jeder trotz parallel laufendem Kredit für den neuesten SUV.

Aber ganz ehrlich, vl. hätt ich so echt ein schönes Leben? Ich geh morgen zum Ducati Händler und kauf mir eine Panigale V4 incl. Ringausstattung.
Und dann weiter zum Yamaha oder Honda Händler was gemütliches für die Straße noch dazu - die Fireblade hat ja abgefahrene Reifen...

Bitte nicht falsch verstehen, ich geb ungern Geld für Dinge aus die ich für unnötig halte. Dazu zählt eine Batterie die genau 2 Tage im Einsatz sein wird.

Außerdem bin ich etwas angepisst weil jemand der Meinung war er müsse unser perfekt gepflegtes (relativ) neues Auto parkend zu Schrott fahren. Von dem Wertverlust den ich da nicht von der Versicherung zurückbekomme könnt ich mir 20 Akkus kaufen.
:mrgreen:

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 28. August 2019, 21:54

Aja, zum Thema... CBR Batterie passt nicht, die ist 17mm dicker und damit passt der Sitz nicht mehr drauf. Aber eine R6 Batterie passt rein. Hat zwar 9Ah statt 12, aber die Vergasergurke wird schon nicht 9Ah in 20min vernichten...

Benutzeravatar
erich#17
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 6788
Registriert: 11. Februar 2003, 08:50
Meine R1: keine mehr
Extras: GT3
Wohnort: Erding

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von erich#17 » 1. September 2019, 20:17

Sorry wenn ich mal wieder was schreiben muss, aber der Sinn aus diesem Thread erschliesst sich mir nicht !

Haus bauen - wenig Geld übrig - verständlich.
2 Jahre nicht Mottorrad gefahren - 2 Tage Panonia gebucht - ist MIR nicht ganz verständlich
2 Tage Panonia - Gesamtkosten geschätzt ca 600 € - kann man verstehen.
Aber sich dann eine Batterie auszuleihen - komplett unverständlich ! :o

Wenn es an 100 € scheitert, solltest du das Geld Geld lieber in eine anständige Scheisshausschüssel für dein Haus stecken ! Da hast du länger was davon als 2 Tage, die im Fiasko enden werden, wenn du so auf die Rennstrecke gehen willst !
eR1ch#17
RN19 - Wer rechts dreht, wird Sturm ernten !!!
Bild
GT3 - Wer ihn tritt, bekommts auf die Ohren

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 1. September 2019, 20:38

Hab schon eine bestellt, immerhin wird lieber über Sinn und Unsinn diskutiert als geholfen.
Aber einen Versuch wars wert.
Außerdem hab ich gesehen, dass es Varta Batterien um 43€ gibt, bin von 100€+ ausgegangen.

Ich weiß genau was Rennstrecke kostet, nur versuch ich es finanziell auf niedrigem Niveau zu halten. Ich könnt ja wie andere 30k in ein Moped versenken und dann in der Kurve wie ein Traktor im Weg stehen.
Ich bevorzug es aber lieber mit meiner schrott RN04 außen vorbeizufahren weil es mir dann egal ist wenn "nur" 2000€ im Kies zerbröseln.

Benutzeravatar
erich#17
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 6788
Registriert: 11. Februar 2003, 08:50
Meine R1: keine mehr
Extras: GT3
Wohnort: Erding

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von erich#17 » 1. September 2019, 22:20

Es wird über Hausbau gesprochen und über Rennstreckenbesuche - und dann fragst du hier, wer dir eine Batterie leihen kann =))

Merkst du selber was ???
eR1ch#17
RN19 - Wer rechts dreht, wird Sturm ernten !!!
Bild
GT3 - Wer ihn tritt, bekommts auf die Ohren

Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 2. September 2019, 00:35

Hmm, was könnte man da merken...

dass man sich heutzutage lieber 50 Jahre für ein Haus verschuldet um sich keinen Gedanken machen zu müssen ob man an einer Stelle sparen kann um eben genau das an anderer Stelle ausgeben zu können?
Diese Denkweise kotzt mich an.

Bitte empfehle in Zukunft jedem der hier im Forum fragt was er beim ersten RS Besuch beachten soll, dass er sich doch bitte eine neue R1M vom Händler holt.
Wir sprechen hier ja von "Rennstrecke", bekanntlich ist das ja ein teures Hobby und wenn man nicht 20000€ Budget pro Jahr hat sollte man das gleich garnicht anfangen.

Merkst du was?


Wie schon erwähnt, ich steck meine Kohle lieber in Dinge die ich für sinnvoll halte.
Z.B. den teuren KR Slick vorne der mich im Gegensatz zum billigeren V02 (2 Stürze übers Vorderrad in einer Saison...) noch nie im Stich gelassen hat.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20863
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von PEB » 2. September 2019, 05:46

Wenn ich in Österreich wohnen würde hättest Du meine Batterie bekommen. Aber ich habe in Erinnerung dass das Porto recht hoch ist.
Treffen 2020: 19. bis 22.6. im Spessart!
Bild
Wenn ich das kann, dann kannst Du das auch!
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!
Wir suuchen immer noch Ausstellungs-R1en für den 29.09. in Hockenheim:
RN04
RN09 = steAK`
RN12
RN19
RN22 = Swounzn
RN32 / R1M = Peb

Uns fehlen also noch 3 Modelle:
RN04
RN12
RN19


Benutzeravatar
Speed Freak
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 941
Registriert: 15. Juli 2012, 18:05
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Österreich: Batterie RN04 leihweise für 2 Tage

Beitrag von Speed Freak » 2. September 2019, 08:14

Ja das lohnt sich nicht.
Aber hier schwirren ja auch Österreiche herum.

Wie schon erwähnt, hab schon eine bestellt. Hoffe nur, dass sie bald kommt.
Und danach stell ich sie in die Ecke und hoffe dass sie nicht auch zum überdimensionierten Briefbeschwerer wird - darum gehts mir ja, winiger um die Kohle.

Also immer brav ans Ladegerät

Antworten

Zurück zu „Hauptforum“