R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Auch die R1/R6 ist nicht fehlerfrei.

Moderator: Forumsteam

CP_racer89
Angaser
Angaser
Beiträge: 28
Registriert: 8. Februar 2018, 16:35
Meine R1: RN 22, BJ: 2011
Extras: Zu viele... :D

R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CP_racer89 » 3. August 2019, 23:35

Hi zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Yamaha Leute hier im Forum. Ich war Ende Juli in Brünn nachdem nun endlich die Kupplung repariert war. Tjaaa da ging der Mist dann andere Stelle weiter bzw. hat neu begonnen.

Ich habe es gerade aus der Box geschaft, um T1 rum im 3en und dann rasubeschl. auf die Gerade bis dann letztendlich quasi garkeine Leistung mehr kam. Die ECU ging in, so fühlte es sich an, Notlauf, da auch die Motorlampe im Dashboard an war. Bin dann die Runde noch zuende geeiert.

Später dann habe ich im Fahrerlager ein paar Fahrversuche gemacht, aber danach war ich auch nicht schlauer :? :? . Ab nem gewissen Gasgriffwunsch und damit Drosselklappenwunsch, kam einfach keine Leistung mehr. Die Motorleuchte ging wieder an, wenn ich dann in den Schubbetrieb gegangen bin, ging sie wieder aus. Rumgedreht, versucht im 2 oder 3en ab 3-4000rpm mit Volllast zu beschleunigen. Das selbe Phänomen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie IMMER auf allen Zylindern lief. Keine Zündaussetzer, das fühlt sich anders an und das weiß ich. Sie hat einfach keine Leistung entwickelt, that´s all! Sehr welliges durchlaufen des Drehzahlbandes.

Über das Diagnosemenu im Dashboard sämtliche Positionen abgefragt, aber alles im Normbereich (Gasgriffpoti 1/2 und auch Drosselklappenpoti 1/2 i.O.). Komischerweise komme ich NICHT zu Menüpunkt 60, 61, 62 wo ja die Fehler abgelegt sind bzw. der Code angezeigt wird. Wie erwähnt ist es eine YEC Kit ECU + Kabelbaum. Sobald man die Zündung ausmacht, werden die Fehler automatisch gelöscht korrekt?

Hat jemand von euch noch ne Idee??? Meine letzten Vermutungen sind:
-Nockenwellensensor: Sitzt linke Motorseite auf der Einlass- NW korrekt? Vll. verliert sie einfach die Synchronisation von KW und NW wenn er defekt ist.
-Saugrohrdrucksensor: Über den und den p_umgebung Sensor in der Airbox wird ja die Last berechnet, da das "saftlose" Verhalten ab nem gewissen Drosselklappenwinkel und somit Last auftritt. Falls der einen Hau hat, weiss die ECU ja nicht, welche Luftmasse vorliegt und somit weiß sie nicht, was an Sprit dazu muss.
-KW- Sensor: Allerdings dürfte sie dann garnicht anspringen, wenn das Drehzahlsignal nicht da ist!

Sonstige Hardware/Software:
-Schaltassi mit im Kit Kabelbaum drinnen
-Translogic Blipper mit Zwischenadaptern (Gasgriffsensor plus 1 Zündspule füers Drehzahlsignale)
-Yamaha original Raddrehzahlsensor vorne für die TC! Abstand habe ich kontrolliert, ist im Normbereich.

Was zuvor geschah:
-Mein Vater war mit ihr auf ner Dynorolle beim Limbächer um zu sehen, ob die reparierte Kupplung nun auch eine LK aushält um für Brünn safe zu sein. Dabei stand logischerweise das Vorderrad und nur das Hinterrad drehte sich. Kann sowas irgendwie einen "verzögerten" Fehler nach sich ziehen?

Danke für eure Impressionen...

Gruß
Jan
-->Trackevents 2018<--
23.-25.3: Valencia, Hafeneger
26.5-27.5: HHR, Hafeneger
20.7-22.7: Slovakiaring, Hafeneger
27.7-29.7: Brünn, Hafeneger

...weitere Termine können noch spontan dazukommen...

-->Der Grund, warum RN22
Meine Rennsemmel ;)

helle001
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2158
Registriert: 16. Mai 2009, 08:54
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Wohnort: Mallersdorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von helle001 » 4. August 2019, 07:29

Servus,

Steck mal die original ecu an und schau was dann passiert.

Ansonsten alle Steckverbindungen und Sensoren prüfen und durchmessen.

Bei Interesse ich habe noch eine super leichte Renn Lima da.

Viel Erfolg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse aus Niederbayern

Helmut

www.hmp-motorcycle-parts.de

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20798
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von PEB » 4. August 2019, 07:40

Tut mir leid, aber da habe ich auch keine Erfahrung mit.
Hast Du jemand im Bekanntenkreis, der auch eine 22er hat?
Dann würde ich Teil für Teil mal austauschen und probieren. So müßte sich der Fehler eingrenzen lassen.
Viel Erfolg und berichte mal über den weiteren Verlauf Deiner Fehlersuche.

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4144
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von Lutze » 4. August 2019, 09:20

Sitzt der pickup bei der RN22 auch hinter dem Kupplungsdeckel? Dann würde ichdarauf tippen weil ja dort geschraubt wurde. Aber komisch das auf dem Prüfstand alles gut war.

Mit dem Fehlercode lesen, das da nichts kam, da hoffe ich mal das Yamaha das nicht wie bei einigen Honda Kitsteuergeräten gemacht hat und den Fehlerspeicher eingespart hat.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5281
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von Niggow » 4. August 2019, 09:44

Rudi oder Flo könnten eventuell auch noch helfen können.....
Bild

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9944
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von SLIDER-S » 4. August 2019, 11:35

Ich würde mal den Blipper komplett abstecken zum Testen ;-)
ECU umstecken geht nicht, Kit Kabelbaum ist anders belegt und hat kein Zündschloß / WFS drin :oops:
Mit dem Diag. Menü bzw. Fehlerspeicher weis ich nicht ob das bei Kit ECU und Standard gleich.
Wie schon gesagt wurde, der Flo oder Rudi könnte da auch was wissen.
Bei nKit ECU kann man doch mit Laptop und Software & Interface auf die ECU zugreifen ;-)
Kielbassa in Calw dürfte in Deiner Gegend jemand sein der Ahnung von YEC Kit ECU hat ;-)
https://www.kielbassa-racing.de/
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

CP_racer89
Angaser
Angaser
Beiträge: 28
Registriert: 8. Februar 2018, 16:35
Meine R1: RN 22, BJ: 2011
Extras: Zu viele... :D

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CP_racer89 » 4. August 2019, 12:02

@helmut: Original ECU hab ich leider keine am Start. Mein Dad fährt auch ne 22er aber auch mit KIT ECU.

@Lutze: Ne der Pickup Sensor sitzt hinter nem separaten Deckel an der linken seit. Unabhängig von der Kupplung. Daher wurde dieser nicht angerührt beim Kupplungstausch.

Hhhhhmmmmm, tja dann wird mit wohl nix übrig bleiben, als mal alle Sensoren durchzumessen. Ok, mit dem Blipper könnte sein. Zumindest könnte ein "Übertragungsfehler" in dem Y-Stecker am Gasgriffsensor sein. Obwohl ja die Werte fürs Gasgriffpoti 1/2 auch im Soll liegen.
Der andere Y-Stecker sitzt an der Zündspule von Zyl.1. Aber wie erwähnt, Zündaussetzer hat sie keine.

Das mit der ECU und dem womöglich fehlenden Fehlerspeicherblock werde ich mal weiter verfolgen. Ich meine der Dominik Klein aus Dillingen ist auch was YEC angeht recht fit. Mit der YEC Software kann man leider keine Fehlerdiag. machen. Nur Kennfelder und Festwerte verändern fürs Motorverhalten und Leistung (Einspritzung, Zündung, Engine brake etc.)
-->Trackevents 2018<--
23.-25.3: Valencia, Hafeneger
26.5-27.5: HHR, Hafeneger
20.7-22.7: Slovakiaring, Hafeneger
27.7-29.7: Brünn, Hafeneger

...weitere Termine können noch spontan dazukommen...

-->Der Grund, warum RN22
Meine Rennsemmel ;)

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9944
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von SLIDER-S » 4. August 2019, 12:27

Ja, der Dominik Klein ist auch Fit mit Kit ECU, liegt aber nicht grad vor Deiner Haustür, darum mein Tipp mit Kielbassa ;-)
Gibt sicher noch ein paar Werkstätten um Stuttgart die sich damit auskennen, kommen sicher noch paar Tipps im r4f :smile:
Limbächer gehört aber eher nicht dazu :oops:
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

CP_racer89
Angaser
Angaser
Beiträge: 28
Registriert: 8. Februar 2018, 16:35
Meine R1: RN 22, BJ: 2011
Extras: Zu viele... :D

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CP_racer89 » 4. August 2019, 14:31

Den Kielbassa werd ich auch mal anhauen. Ggf. noch den Borni (Marc Bornheuser, kommt aus Baden Baden). Der macht ja auch viel mit Yamaha.
-->Trackevents 2018<--
23.-25.3: Valencia, Hafeneger
26.5-27.5: HHR, Hafeneger
20.7-22.7: Slovakiaring, Hafeneger
27.7-29.7: Brünn, Hafeneger

...weitere Termine können noch spontan dazukommen...

-->Der Grund, warum RN22
Meine Rennsemmel ;)

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4144
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von Lutze » 4. August 2019, 15:31

Borni ist für Yamaha doch Adresse Nummer 1 wenn der in Reichweite ist. Kennt sich auf jeden Fall auch aus mit dem Kit Zeug.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

CP_racer89
Angaser
Angaser
Beiträge: 28
Registriert: 8. Februar 2018, 16:35
Meine R1: RN 22, BJ: 2011
Extras: Zu viele... :D

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CP_racer89 » 4. August 2019, 16:48

Lutze hat geschrieben:
4. August 2019, 15:31
Borni ist für Yamaha doch Adresse Nummer 1 wenn der in Reichweite ist. Kennt sich auf jeden Fall auch aus mit dem Kit Zeug.
Sind so 120km bis dahin. Also gut erreichbar
-->Trackevents 2018<--
23.-25.3: Valencia, Hafeneger
26.5-27.5: HHR, Hafeneger
20.7-22.7: Slovakiaring, Hafeneger
27.7-29.7: Brünn, Hafeneger

...weitere Termine können noch spontan dazukommen...

-->Der Grund, warum RN22
Meine Rennsemmel ;)

Benutzeravatar
CHimerra
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 877
Registriert: 30. August 2009, 13:19
Meine R1: RN29 (MT09) + RN22
Extras: 2-3 PS mehr...;)
Wohnort: Bei Zürich (Schweiz)

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CHimerra » 4. August 2019, 18:01

 
Überprüfe mal den Kabelstrang vom Translologic.
Meine RN22 wäre vor ein paar Wochen fast abgebrannt, weil sich eine Leitung dachte "es wär doch mal Lustig Kurzschluss zu machen und den Kabelstrang anzuzünden..."
War genau das selbe wie bei dir jetzt.
Wenn dort alles i.O. ist, schau mal rechts an der Einspritzung, ob dort die Abdeckung ganz und fest ist. Darunter befindet sich das Gestänge, dass die Drosselklappe öffnet. Ein Kunde hatte das selbe Problem, als nach einem Sturz der Deckel def. war und das Gestänge blockiert hat. Die ECU merkt die Überlast und geht auf "Störung". Es wird allerdings nichts im Fehlerspeicher abgelegt!
Wenn dort alles passt, würde ich auf einen Drosselklappensensor tippen.
-Nockenwellensensor ist mittig auf dem Ventildeckel (Secker ist Rechts orientiert)
-Lufttemp. und Drucksensor kannst du im diag anschauen. Mal nachsehen, ob plausible werte anliegen. Sollte allerdings auch ohne laufen. (Ohne Garantie)
-KW-Sensor/Pickup ist auf der Rechten seite vor der Kupplung. Für mich aber ein "entweder er funktioniert oder es geht nichts mehr" Fall. Ich glaube nicht, dass dort der Fehler liegt...
Grüsse aus der Schweiz
Flo

** Tonnenweise RN22 Motrenteile zu verkaufen!!**

Eine RN22 mit Leistung, ist ein GEILES Motorrad!

CP_racer89
Angaser
Angaser
Beiträge: 28
Registriert: 8. Februar 2018, 16:35
Meine R1: RN 22, BJ: 2011
Extras: Zu viele... :D

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CP_racer89 » 4. August 2019, 23:27

CHimerra hat geschrieben:
4. August 2019, 18:01
 
Überprüfe mal den Kabelstrang vom Translologic.
Meine RN22 wäre vor ein paar Wochen fast abgebrannt, weil sich eine Leitung dachte "es wär doch mal Lustig Kurzschluss zu machen und den Kabelstrang anzuzünden..."
War genau das selbe wie bei dir jetzt.
Wenn dort alles i.O. ist, schau mal rechts an der Einspritzung, ob dort die Abdeckung ganz und fest ist. Darunter befindet sich das Gestänge, dass die Drosselklappe öffnet. Ein Kunde hatte das selbe Problem, als nach einem Sturz der Deckel def. war und das Gestänge blockiert hat. Die ECU merkt die Überlast und geht auf "Störung". Es wird allerdings nichts im Fehlerspeicher abgelegt!
Wenn dort alles passt, würde ich auf einen Drosselklappensensor tippen.
-Nockenwellensensor ist mittig auf dem Ventildeckel (Secker ist Rechts orientiert)
-Lufttemp. und Drucksensor kannst du im diag anschauen. Mal nachsehen, ob plausible werte anliegen. Sollte allerdings auch ohne laufen. (Ohne Garantie)
-KW-Sensor/Pickup ist auf der Rechten seite vor der Kupplung. Für mich aber ein "entweder er funktioniert oder es geht nichts mehr" Fall. Ich glaube nicht, dass dort der Fehler liegt...
1. Translogic werd ich mal ausbauen und überprüfen.
2. Die Werte für Poti 1/2 passen tip top im Diagmode. Aber ich mach nochmal nen Doppelcheck. Aber das Gestänge/Mechanik seh ich mir mal an, dank für den Tip. Jedoch hatte ich vor 1 1/2 Jahren einen kleinen Rutscher. Da ist also schon zu lange her, als dass der Fehler so verzögert auftritt oder?
3. Die anderen Sensoren (Temp und Druck) schließe ich auch aus, dass die so ein geartetes Problem hervorrufen.
4. Sehe ich auch so, wenn KW Sensor im Eimer, dann geht nix mehr.
-->Trackevents 2018<--
23.-25.3: Valencia, Hafeneger
26.5-27.5: HHR, Hafeneger
20.7-22.7: Slovakiaring, Hafeneger
27.7-29.7: Brünn, Hafeneger

...weitere Termine können noch spontan dazukommen...

-->Der Grund, warum RN22
Meine Rennsemmel ;)

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4144
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von Lutze » 5. August 2019, 06:29

CP_racer89 hat geschrieben:
4. August 2019, 23:27
4. Sehe ich auch so, wenn KW Sensor im Eimer, dann geht nix mehr.
Ne genau so mit diesen Symptomen schon mehrfach erlebt, zusätzlich schlecht angesprungen.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

CP_racer89
Angaser
Angaser
Beiträge: 28
Registriert: 8. Februar 2018, 16:35
Meine R1: RN 22, BJ: 2011
Extras: Zu viele... :D

Re: R1 RN22 YEC Elektronik Fips/ Keine Leistungsentfaltung!

Beitrag von CP_racer89 » 5. August 2019, 07:55

Das kommt dann alerdings schwer auf die Programmierung an, was für Routinen abgerufen werden, wenn der Pick up Sensor kein Signal rausgibt. Bzw. fehlerhaft ist.

Weil das Motordrehzahlsignal ist as vitalste/elementarste. Schlechtes bis garkein anspringen ist dann eig. immer die Folge. Leerlauf komplett unruhig und das der Motor auch abstirbt. Aber die Maschine springt völlig normal an, Leerlauf stabil bei 1500rpm und auch hochdrehen geht ohne Probleme!!!!

Darum bin ich ja so verduzt ob des komischen Verhaltens... :? :??
-->Trackevents 2018<--
23.-25.3: Valencia, Hafeneger
26.5-27.5: HHR, Hafeneger
20.7-22.7: Slovakiaring, Hafeneger
27.7-29.7: Brünn, Hafeneger

...weitere Termine können noch spontan dazukommen...

-->Der Grund, warum RN22
Meine Rennsemmel ;)

Antworten

Zurück zu „Probleme an der R1/R6“